Pressemitteilungen

MIRABAUD ASSET MANAGEMENT VERSTÄRKT SEIN FIXED-INCOME-TEAM

Paris und London, 11. März 2021 – Mirabaud Asset Management – die Investmentsparte der Mirabaud-Gruppe – baut mit der Ernennung von Nicolas Cremieux zum Co-Leiter des Teams für Wandelanleihen seine Kompetenzen in diesem Segment aus. Zudem wird Al Cattermole zum stellvertretenden Portfoliomanager für die Fonds Mirabaud – Global High Yield Bonds und Mirabaud – Global Short Duration ernannt, um das Fixed-Income-Team von Mirabaud Asset Management zu verstärken.

Nicolas Cremieux wird in Paris neben Renaud Martin das vierköpfige Wandelanleihenteam leiten. Das Team zeichnet für die Strategie für europäische und globale Wandelanleihen verantwortlich und verwaltet ein Vermögen von insgesamt über 500 Millionen US-Dollar*. Nicolas Cremieux und Renaud Martin verfügen zusammen über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Anlagebranche und arbeiten bereits seit fast acht Jahren zusammen bei Mirabaud Asset Management.

Nicolas Cremieux ist, seit er 2013 zu Mirabaud Asset Management stiess, als Lead Manager für den Mirabaud – Sustainable Global Convertible Bonds Fund tätig. Der Fonds verfolgt eine High-Conviction-Pure-Play-Strategie und hat die ESG-Kriterien vollständig in den Anlageprozess integriert. In Frankreich wurde der Fonds für seinen soliden ESG-Prozess mit dem SRI-Label ausgezeichnet. Das Team verfolgt einen dynamischen Ansatz, fokussiert auf die aktive Steuerung der Aktiensensitivität (Delta) und strebt eine möglichst hohe Konvexität an.

Renaud Martin, Co-Leiter des Bereichs Convertible Bonds bei Mirabaud Asset Management: „Wir freuen uns, die Ernennung von Nicolas Cremieux als neuen Co-Leiter des Teams bekanntzugeben und danken ihm für seinen Beitrag, den er bereits seit acht Jahren für unsere Strategien leistet.“

Al Cattermole arbeitet seit seinem Eintritt bei Mirabaud Asset Management im Jahr 2013 im Fixed-Income-Team in London. Er wird nun als stellvertretender Portfoliomanager für zwei Produkte, den Mirabaud – Global Short Duration Fund und den Mirabaud – Global High Yield Bonds Fund, fungieren.

Andrew Lake, Leiter Fixed Income bei Mirabaud Asset Management und Kommanditgesellschafter der Mirabaud Gruppe : „Ich freue mich sehr über die Ernennungen von Al Cattermole und Nicolas Cremieux, die auch eine Anerkennung sind für ihre stets engagierte Arbeit, die persönliche Weiterentwicklung und das Bestreben, solide, differenzierte und nachhaltige Lösungen für die Portfolios unserer Kunden zu finden.“

*Quelle: Mirabaud Asset Management per 31.01.2021

Hinweise an die Redaktion:
Nicolas Cremieux stiess 2013 zu Mirabaud Asset Management und bringt über 20 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltungsbranche mit. Er ist Certified European Financial Analyst (CEFA) und besitzt einen Master in Finance sowie einen Master in Insurance and Risk Management der Universität Paris-Dauphine.

Al Cattermole wechselte im November 2013 von Goldbridge Capital Partners, wo er für das Corporate Credit Research zuständig war, zu Mirabaud Asset Management. Zuvor war er als Executive Director bei JP Morgan Asset Management tätig und deckte als Analyst bei ECM globale Unternehmen ab. Seine Karriere begann 2004 bei der Bank of England mit einer Tätigkeit im Bereich Kreditmärkte. Seit 2008 ist er Chartered Financial Analyst (CFA) und hält einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften der University of Durham.

Mirabaud Asset Management
Mit Niederlassungen in Genf, Zürich, London, Luxemburg, Paris, Madrid und Mailand ist die Vermögensver waltungseinheit der Mirabaud-Gruppe auf Investment Management und Beratungsdienstleistungen spezialisiert.

Anlagemöglichkeiten von Mirabaud Asset Management umfassen:

- Inländische, regionale und globale Aktien;
- Flexible Verwaltung von Anleihen, Wandelanleihen und High-Yield-Anleihen
- Alternative Anlageverwaltung
- Dynamische Multi-Vermögensallokation
- Private equity

Mirabaud Asset Management verfolgt bei allen Anlagen die gleiche Philosophie eines aktiven High-Convic tion-Ansatzes zur Generierung von langfristigen, risikoadjustierten Renditen. Der Fokus auf Risikomanagement und die Umsetzung von Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Prinzipien sind wichtige Bestandteile der Tradition von Mirabaud.

Die Anlagephilosophie von Mirabaud Asset Management beruht auf dem zentralen Anliegen, Renditen für die Kunden zu erwirtschaften. Die langfristige Vision und die zielgerichtete Anlagestrategie sind dabei die Richtschnur. Klare Prozesse, die sich im Laufe der hundert jährigen Geschichte und Erfahrung im Anlagegeschäft herauskristallisiert haben, bilden die Basis für die angewandten Verfahren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mirabaud-am.com

Die Mirabaud-Gruppe
Mirabaud wurde 1819 in Genf gegründet und hat sich im Laufe der Zeit zu internationalen Gruppe entwickelt, die ihren Kunden maßgeschneiderte Finanz- und Beratungsdienstleistungen in drei Kernbereichen anbietet: Wealth Management (Portfolioverwaltung, Anlageberatung und Dienstleistungen für unabhängige Vermögensverwalter), Asset Management (Vermögensverwaltung für institutionelle Kunden, Fondsverwaltung und -vertrieb) und Securities (brokerage, Research, Capital Markets).

Mirabaud legt seinen Fokus auf Verantwortung und Nachhaltigkeit. Dies spiegelt sich in Interaktionen mit Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft im Allgemeinen wider. Mirabaud ist seit 2010 Unterzeichner der von den Vereinten Nationen unterstützten Prinzipien für verantwortliches Investieren (Principles for Responsible Investment, PRI). Dank einer engagierten Gesamtstrategie und Governance hat Mirabaud in diesem Bereich die höchstmögliche Einstufung erhalten.

Die Gruppe beschäftigt 700 Mitarbeiter und verfügt über Niederlassungen in der Schweiz (Genf, Basel und Zürich), in Europa (London, Luxemburg, Paris, Madrid, Barcelona, Valencia, Sevilla und Mailand) sowie weiteren Regionen weltweit (Montreal, Dubai, Abu Dhabi, Montevideo und São Paulo).

Weitere Informationen finden Sie unter www.mirabaud.com

 

PRESSEMITTEILUNG

PDF HERUNTERLADEN