Pressemitteilungen

Mirabaud Asset Management und CONINCO werden gemeinsam einen Fonds für Schweizer Small-Cap-Aktien auflegen

Genf, den 30. April 2019 - Mirabaud Asset Management gibt die Zusammenarbeit mit CONINCO Explorers in Finance, dem Schweizer Marktführer für nachhaltige Anlagelösungen, bekannt. Die Unternehmen werden ihre Kompetenzen zusammenlegen, um künftig die Schweizer Small-Cap-Landschaft gemeinsam zu gestalten

Mirabaud Asset Management und CONINCO geben ihre Zusammenarbeit im Bereich sozial verantwortlichen Anlagen bekannt. Sie verstärken damit ihr jeweiliges Engagement und verfolgen einen proaktiveren Ansatz. 

Mit einem hervorragenden Track Record im Management von Schweizer Small- und Mid-Cap-Portfolios bietet Mirabaud Asset Management den Anlegern, was die Titelauswahl angeht, Kompetenzen, die in diesem Segment unübertroffen sind.

CONINCO, ein etabliertes Finanzberatungsunternehmen, das in den letzten zehn Jahren mit Überzeugung ESG-Titel gefördert hat, wird dann gemeinsam mit Mirabaud Asset Management das Engagement der dem Portfolio zugrundeliegenden Unternehmen bewerten. Dabei kommt es vor allem darauf an, diesen Unternehmen aufzuzeigen, welchen langfristigen Nutzen sie aus der Verbesserung ihrer ESG-Praktiken ziehen können.

„Wir sind überzeugt, dass die Finanzmärkte und die Finanzbranche in der Position sind, nachhaltige Geschäftspraktiken zu fördern und damit globalen sozialen und ökologischen Belangen Rechnung zu tragen. Diese Überzeugung bringt uns dazu, Kapital für die positive Beeinflussung dieser kleineren Unternehmen und die Verbesserung ihrer aktuellen ESG-Praxis zu mobilisieren“, erklärt Bertrand Bricheux, Global Head of Sales and Marketing bei Mirabaud Asset Management.

„Wir sind überzeugt, dass eine angemessene Umsetzung von ESG-Praktiken den langfristigen Erfolg begünstigt – hat sich doch gezeigt, dass eine wachsende Anzahl von Unternehmen, die sich um eine Verbesserung der ESG-Standards und -Praktiken bemühen, von der Investment Community belohnt werden,“ sagt Hamid Amoura, Head of Responsible Investments, für die Mirabaud Gruppe.

Mirabaud Asset Management und CONINCO werden aktiv zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen im Schweizer Small-Cap-Segment, in dem die führenden Mid-Cap-Unternehmen von morgen enthalten sind, beitragen.

Lionel Aeschlimann, Chief Executive Officer of Mirabaud Asset Management, dazu: „Wir sind froh und stolz, einen Beitrag zur Förderung sozial verantwortlichen Investierens leisten zu können, indem wir erfolgversprechende Anlagelösungen bieten, die diese weltweit relevanten Herausforderungen angehen. Durch die Zusammenarbeit mit CONINCO sind wir künftig in der Lage, unserem diesbezüglichen Engagement eine neue Dimension zu geben.“

Olivier Ferrari, der CEO und Gründer von CONINCO, fügte hinzu: „Wir waren uns sehr schnell darüber im Klaren, wie sinnvoll diese Zusammenarbeit ist, denn sie entspricht genau dem, was Anleger heutzutage suchen: Einen kooperativen Ansatz, bei dem sich die jeweiligen Fachkenntnisse gegenseitig verstärken und einem gemeinsamen Ziel zu Gute kommen.“