Pressemitteilungen

Mirabaud lanciert Global Equity High Income Fund

London, 2. Juni 2014 – Mirabaud Asset Management Limited lanciert den Global Equity High Income Fund. Der Fonds wurde am 2. Juni 2014 nach einer Vorlaufzeit von sechs Monaten mit einem Vermögen von mehr USD 25 Millionen aufgelegt; er wird ein Teilfonds der Mirabaud Luxembourg Sicav sein. Verwaltet wird der Fonds von Kirill Pyshkin, der Anfang des Jahres bei Mirabaud eingetreten ist. Davor war er bei Aviva Investors tätig, wo er als Senior-Fondsmanager für globale Aktien das Flaggschiff unter den Aktienfonds für Privatanleger auf dem irischen Markt - den Aviva Ireland High Yield Equity - und alle anderen aktiven globalen Aktienfonds mit einem verwalteten Vermögens von mehr als GBP 1 Milliarde betreute.

Der Mirabaud Global Equity High Income Fund zielt darauf ab, attraktive und steigende Erträge aus Dividenden zu erzielen, die mindestens 25% über dem Niveau am breiten Aktienmarkt liegen und stärker zulegen als die Inflation. Gleichzeitig bietet er Potenzial für Kapitalzuwachs.

Kirill Pyshkin will dies in einem gut gestreuten, von Überzeugungen geprägten, konzentrierten globalen Aktienportfolio erreichen, in dem das Risiko und die Volatilität insgesamt niedriger als im breiten Aktienindex für alle Länder (MSCI AC World) sind.

Er erklärte hierzu: „Unsere Anlagephilosophie ist die von Value-Investoren, bei der Erträge einen Schwerpunkt darstellen; deswegen kaufen wir Unternehmen mit überdurchschnittlichen und nachhaltig steigenden Dividenden, die attraktiv bewertet sind. Wir konzentrieren uns allerdings auf Unternehmen, die unserer so genannten „Castle, Moat und Goldmine“-Definition (CMG) entsprechen: Das heisst, Unternehmen, die finanziell solide, gut geführt und in attraktiven Branchen mit vertretbaren Geschäftsmodellen tätig sind.

In Anbetracht unseres langfristigen Anlagehorizonts und des konzentrierten Charakters des Portfolios wollen wir stets ein persönliches Gespräch mit der Geschäftsleitung führen, bevor wir das betreffende Unternehmen für den Fonds kaufen. Wir wollen uns so ein besseres Verständnis von seiner Strategie, seinem operativen Umfeld und seiner Einstellung gegenüber Anteilseignern verschaffen. Unsere konsequente Verkaufsdisziplin beruht auf Kurszielen, die regelmässig von spezialisierten Analysten auf den Prüfstand gestellt werden.“

Co-Manager des Fonds wird Anu Narula sein, der Leiter des globalen Aktienteams. Er kam im letzten Jahr zu Mirabaud und war früher bei Axa Framlington tätig, wo er ebenfalls den globalen Rentenfonds leitete. Den Fondsmanagern stehen spezialisierte globale Aktienanalysten zur Seite. Ausserdem können sie auf die breitere Unterstützung durch das 24-köpfige Aktienteam in London unter Leitung von Philip Watson, CIO Equities, zählen.

Mirabaud will seine Fondspalette weiterentwickeln und nutzt seine Wettbewerbsvorteile, um die Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen.

Die Auflegung des Global Equity High Income Fund ist Teil dieser Strategie. Mirabaud hat sein Asset-Management-Team in London erheblich ausgebaut. Innerhalb der letzten beiden Jahre wurden ein globaler Emerging-Markets-Aktienfonds (verwaltet von Dan Tubbs, früher bei Blackrock), ein globaler Hochzinsanleihenfonds und ein strategischer Anleihenfonds (verwaltet von Andrew Lake, früher bei Aviva Investors, und Fatima Luis, früher bei F&C Asset Management) sowie ein europäischer und ein globaler Wandelanleihenfonds (verwaltet von Renaud Martin, früher bei Calyon, beziehungsweise Nicolas Crémieux, früher bei Dexia Asset Management) lanciert.

Lionel Aeschlimann, Partner und Head of Asset Management bei Mirabaud, erklärte: „Mit einem Fondsmanager vom Kaliber eines Kirill Pyshkin wird dieser Fonds die Asset-Management-Angebote von Mirabaud in Grossbritannien erheblich verstärken. Wir sind zuversichtlich, dass er für unsere Kunden ausgezeichnete langfristige Ergebnisse erwirtschaften wird. Wir freuen uns ausserdem, den irischen Markt zu erschliessen, auf dem Kirill Pyshkin durch seine ausgezeichnete Führung des High Yield Equity Fund bereits hinreichend bekannt und geachtet ist.“

Der Global Equity High Income Fund wird mit einem klaren, konsistenten und transparenten Investmentprozess verwaltet, in dem das aktive Management und der Bottom-Up-Ansatz bei der Titelauswahl den Ton angeben. Im einzigartigen Investmentprozess von Mirabaud werden eine unternehmensspezifische Titelsichtung und die Fundamentalanalyse miteinander verknüpft. Dabei werden thematische Ansätze einbezogen, soweit dies relevant ist.

Mirabaud Asset Management

Die Asset-Management-Sparte der Mirabaud-Gruppe verfügt über Niederlassungen in Paris, London, Barcelona, Zürich und Genf und verwaltet ein Vermögen von rund 8 Milliarden Franken.

Das Angebot umfasst: die Verwaltung von Fonds und Mandaten mit lokalen und internationalen Aktien;

• die flexible Verwaltung von Anleihen, Wandelanleihen und High-Yield-Anleihen;

• die alternative Anlageverwaltung;

• die dynamische Vermögensallokation.

Die Anlagephilosophie von Mirabaud Asset Management beruht auf dem zentralen Anliegen, Renditen für die Kunden zu erwirtschaften. Die langfristige Vision und die intern geteilten Überzeugungen sind dabei die Richtschnur. Und die klaren Prozesse, die sich im Laufe einer hundert jährigen Geschichte und Erfahrung im Anlagegeschäft herauskristallisiert haben, bilden die Basis für die angewandten Verfahren.

Weitere Informationen zu Mirabaud Asset Management finden Sie unter: www.mirabaud.com

 

Die Mirabaud-Gruppe

Mirabaud wurde 1819 in Genf gegründet. Die Gruppe hat sich im Laufe der Zeit zu einem multinationalen Unternehmen entwickelt.

Mirabaud bietet ihren Kunden Finanzdienstleistungen und persönliche Beratung in den Bereichen Vermögensverwaltung für Privatekunden (Portfolioverwaltung, Anlageberatung und Dienstleistungen für unabhängige Vermögensverwalter), Asset Management (Vermögensverwaltung für institutionelle Kunden, Fondsverwaltung und -vertrieb) sowie Intermediärgeschäft (Brokerage, Corporate Finance und Debt Capital Markets) an.

Die Gruppe beschäftigt 650 Mitarbeiter und verfügt über Niederlassungen in der Schweiz (Genf, Basel und Zürich), in Europa (London, Paris, Madrid, Barcelona, Valencia und Luxemburg) sowie weiteren Regionen weltweit (Montreal, Hong Kong und Dubai).

Weitere Informationen finden Sie unter www.mirabaud.com.

 

Medienkontakte:

Zürich

Michel Donath, Manuel Rotzinger

T. +41 43 344 98 48,  T. +41 43 344 98 48

M. +41 76 580 88 99,  M. +41 78 656 14 21

michel.donath(at)voxia.ch, manuel.rotzinger(at)voxia.ch

 

Voxia communication

Parkring 59

8002 Zürich, Schweiz

 

Genf

Anne Barrat

T. +41 58 816 22 17

F. +41 58 816 32 17

anne.barrat@mirabaud.com

MIRABAUD & Cie SA

Boulevard Georges-Favon 29

1204 Genf, Schweiz